Interkulturelle Grundausbildung Internationale Begegnungen // 1.-8.3.

Interkulturelle Grundausbildung für Jugendleiter_innen für internationale Begegnungen
Anmeldeschluss: 31. Januar!

Diese Grundausbildung organisiert der BDP-Bundesverband.
Weitere Informationen und Anmeldung: 
http://bundesverband.bdp.org/content/bdp-bv-interkulturelle-grundausbildung-0


Inhalte der Ausbildung:
Das Ziel dieser Grundausbildung ist die Vermittlung von Grundkenntnissen in der pädagogischen und interkulturellen Arbeit mit Jugendlichen, sowie die Vermittlung von Methoden und Werkzeugen zur Durchführung einer deutsch-französischen oder trinationalen Jugendbegegnung.

Die Inhalte und Methoden sind aber für alle anderen Jugendbegegnungen nutzbar.

Während des Seminars befassen wir uns u.a. mit folgenden Punkten:

  • Basismethoden und –übungen der interkulturellen Jugendarbeit und die jeweiligen Anwendung mit konkreten Zielgruppen.
  • Konzepterstellung, Programmplanung und Durchführung einer interkulturellen Begegnung. Finanzierungsmöglichkeiten von internationalen Begegnungen.
  • Sensibilisierung für interkulturelles Lernen, Pädagogik und interkulturelle Kompetenzen
  • Die Rolle und Aufgaben der Teamer_in und die Arbeit im Team.
  • Auswertungsmethoden, Sprachanimation, Kommunikationsübungen und deren gezielter Einsatz in Begegnungen
  • Anforderungen an die Teamer_innen von Begegnungen mit Jugendlichen mit „besonderem Förderbedarf“.
  • Rechtlicher Rahmen einer Jugendbegegnung
  • Gruppendynamik, Begegnung ermöglichen, Leben in der Gruppe, Umgang mit Gruppenphänomenen und mit Konflikten
  • Rolle und Bedeutung des DFJW als Förderer internationaler Jugendarbeit.

Das Ziel dieser Grundausbildung ist die Vermittlung von Grundkenntnissen in der pädagogischen und interkulturellen Arbeit mit Jugendlichen, sowie die Vermittlung von Methoden und Werkzeugen zur Durchführung einer deutsch-französischen oder trinationalen Jugendbegegnung.

Die Inhalte und Methoden sind aber für alle anderen Jugendbegegnungen nutzbar.

Während des Seminars befassen wir uns u.a. mit folgenden Punkten:

  • Basismethoden und –übungen der interkulturellen Jugendarbeit und die jeweiligen Anwendung mit konkreten Zielgruppen.
  • Konzepterstellung, Programmplanung und Durchführung einer interkulturellen Begegnung. Finanzierungsmöglichkeiten von internationalen Begegnungen.
  • Sensibilisierung für interkulturelles Lernen, Pädagogik und interkulturelle Kompetenzen
  • Die Rolle und Aufgaben der Teamer_in und die Arbeit im Team.
  • Auswertungsmethoden, Sprachanimation, Kommunikationsübungen und deren gezielter Einsatz in Begegnungen
  • Anforderungen an die Teamer_innen von Begegnungen mit Jugendlichen mit „besonderem Förderbedarf“.
  • Rechtlicher Rahmen einer Jugendbegegnung
  • Gruppendynamik, Begegnung ermöglichen, Leben in der Gruppe, Umgang mit Gruppenphänomenen und mit Konflikten
  • Rolle und Bedeutung des DFJW als Förderer internationaler Jugendarbeit.

 

Auf einen Blick

  • ab 18 Jahren

Termine

  • 1. bis 8. März - Hamburg
  • 27. Juni bis 4. Juli - Marseille

Ort

  • Hamburg und Marseille

Kosten

  • Hamburg - 150 €; Marseille - 250 €

Für diese Veranstaltung kannst Du Dich nicht online anmelden.

Bitte wende Dich direkt an die Info im Text.

© 2015 - 2020 BDP Niedersachsen